Fußballtradition aus der Skatstadt

MOTOR-TICKER


Freitag, 10 März 2017 13:33

Motor vor schwerer Auswärtsaufgabe

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Motor vor schwerer Auswärtsaufgabe Frank Ludewig

Der Glaube an die Wende ist beim SV Motor Altenburg immer noch da, obwohl man das Rückrunden-Auftaktspiel am vergangenen Samstag gegen Teistungen mit 1:2 verlor. Dass es beim Tabellenvierten SC 1903 Weimar nicht unbedingt einfacher wird, ist klar. Zudem kommt erschwerend hinzu, dass Weimar das letzte Ligaspiel furios mit 5:0 gewann und mit ordentlich Rückenwind in die Partie startet.

 

Als Tabellenletzter ist Motor mit zwölf Zählern langsam aber sicher zum Punkten verdammt. Dabei galt Weimar eine lange Zeit lang als Altenburger Lieblingsgegner, wobei man vorrangig in den Auswärtsspielen gute Partien, meist mit einem positiven Ausgang für Motor sah.

Mit der Zeit hat sich das Blatt jedoch gewendet. Der SC 1903 Weimar konnte sich in den letzten Saisons kontinuierlich verbessern und sich mittlerweile auf den vierten Platz schieben. Weimar ist seit sieben Ligaspielen ungeschlagen und wird daher alles daran setzen, dass es gegen Schlusslicht Motor nicht anders aussieht. Schon das Hinspiel im August konnte man vor 195 Zuschauern mit 3:1 gewinnen.

Der Weg bis zum rettenden Ufer ist nicht weit und die Konkurrenz aus dem Tabellenkeller hat an diesem Wochenende jeweils schwere Aufgaben vor sich. Unter Zugzwang ist dabei jedoch einzig und allein Motor, deshalb gilt es, alles zu geben und sich im Vergleich zum letzten Spiel noch einmal deutlich zu steigern, um dem Favoriten ein Bein zu stellen.
Anstoß im Stadion Lindenberg ist am Samstag, dem 11.03.17 um 14:00 Uhr.

Gelesen 1138 mal