Eingabehilfen öffnen

SV MOTOR ALTENBURG E.V.
Fußballtradition aus der Skatstadt

platzhalter

Vereinssplitter


Sonntag, 09 August 2020 12:46

Motor entscheidet Hitzeschlacht klar für sich

geschrieben von Frank Ludewig
Artikel bewerten
(10 Stimmen)
Motor entscheidet Hitzeschlacht klar für sich F. Ludewig

Testspiel: SV 1924 Münchenbernsdorf – SV Motor Altenburg 0:3 (0:2)

Nach knapp 5 Monaten Corona-bedingter Spielpause trat der SV Motor Altenburg zu seinem ersten Testspiel beim SV Münchenbersdorf an. Trotz glühender Hitze entwickelte sich eine durchaus ansehnliche Partie wobei die Gäste aus der Skatstadt agiler wirkten und durch Tore von M. Gordziel und K. Müller am Ende verdient siegten.

 

Wie präsentiert sich die Mannschaft, wie ist ihr aktueller Zustand? Spannende Fragen, die sich viele im Vorfeld stellten. Am Ende konnte Motor mit dem, was auf dem Platz nach so langer Spielpause abgeliefert wurde, absolut zufrieden sein. Die Mannschaft versuchte, die Bälle lange in den eigenen Reihen zu halten, sicher zu spielen und bei sich bietenden Gelegenheiten auch mal nach vorn zu stoßen, ohne jedoch große Risiken einzugehen. Das gelang ganz gut.

Dass keines der beiden Teams an diesem Tag ihr volles Potenzial entfalten konnte, war bei diesen Temperaturen logisch, zumal beide auch nicht aus dem vollen schöpfen konnten. Das Spiel brauchte auch nicht lange um auf Betriebstemperatur zu kommen. Die erste Möglichkeit hatte Münchenbernsdorf in der 18. Minute nach einem Eckball, den N. Schote im Motor-Tor nur mit viel Mühe entschärfen konnte.

Praktisch im Gegenzug erzielte M. Gordziel - der kaum vom Gegner unter Kontrolle zu bringen war - das 1:0 für die Gäste. Nur knapp 10 Minuten später erhöhte M. Gordziel auf 2:0 und sorgte mit seinem zweiten Treffer für eine gewisse Vorentscheidung. Kurz vor der Halbzeitpause hatte dann noch F. Bauer die Mega-Chance auf 3:0 zu erhöhen – scheiterte aber aus Nahdistanz.

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff krönte K. Müller ein schönes Zusammenspiel mit F. Bauer zum 3:0. Mit diesem beruhigenden Vorsprung konnte es Motor in der verbleibenden Zeit etwas ruhiger angehen lassen. Der Gastgeber kam nach guten Spielzügen einige Male verheißungsvoll in Tornähe der Skatstädter – doch hell wach wurden alle Möglichkeiten durch die Verteidigung entschärft. Auch N. Schote im Motor-Tor musste ein paarmal mit Fußabwehr klären. Alle Bemühungen der Münchenbernsdorfer - auch per Fernschuss - blieben an diesem Tag jedoch erfolglos. Dann wurden Spieler und Zuschauer pünktlich mit dem Schlusspfiff erlöst.

Der SV Münschenbernsdorf war ein guter Gastgeber und fairer Gegner. Wir wünschen dem Team für die Zukunft alles Gute.


Für  Motor zum Einsatz kamen: N. Schote, D. Urmoneit, N. Fahlbusch, E. Engelhard, M. Gordziel, K. Müller, M. Schöffmann, Hannes Egert, L. Beyer, A. Cristu, Fabian Bauer, A. Fischer, B. Gordziel, L. Schellenberg, A. Abdulhamied

Motor erwartet am kommenden Wochenende zu Hause die Landesklasse-Mannschaft des Bornaer SV 91 (Anstoß 15 Uhr).  Zuvor um 13 Uhr hat unsere neue 2. Mannschaft ihren ersten Auftritt gegen den Roten Stern Altenburg (Anstoß 13 Uhr).

Wir freuen uns darüber endlich wieder vor Fans auflaufen zu dürfen.

Gelesen 1470 mal Letzte Änderung am Sonntag, 09 August 2020 13:02

Kontakt

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:
Di. 13-16 Uhr

Tel.: 03447 311236
Fax: 03447 507956
Mail: info@motor-altenburg.de

Besucherstatistiken

Gestern 176

Monat 802

Insgesamt 2111968

Aktuell sind 39 Gäste und keine Mitglieder online

Integration durch Sport