Fußballtradition aus der Skatstadt

MOTOR-TICKER


Montag, 07 September 2020 17:09

Knappe Niederlage im letzten Testspiel

geschrieben von
Artikel bewerten
(10 Stimmen)
Knappe Niederlage im letzten Testspiel F. Ludewig

SV Motor Altenburg - ZFC Meuselwitz II 1:2 (1:0).

Im letzten Test vor dem Saisonstart empfing der SV Motor Altenburg  die zweite Vertretung des ZFC. Das Spiel bildete den Abschluss des Vereins- und Familienfestes.

 

In Altenburg war man gespannt auf die neugebildete ZFC-Reserve die mit vielen jungen und ehrgeizigen Spielern den Neustart in der Kreisklasse vollziehen wird. Von Beginn an entwickelte sich ein recht ordentliches Spiel mit Vorteilen für den Gastgeber. Ähnlich wie beim Test in Hartmannsdorf, ließ Motor den Ball schön laufen und versuchte das Spiel zu kontrollieren. Nach einem schönen Flankenwechsel und Zuspiel von C. Rother aus dem Mittelfeld, netzte A. Korent in der 18. Minute zum 1:0 für Motor ein. Dabei spielte Korent erneut seine Schnelligkeit aus und ließ seinen Gegenspielern keine Chance.

Die erste nennenswerte Möglichkeit für die Gäste ergab sich in der 28. Minute. Ein gefährlicher Querpass im Strafraum brachte die Motor-Hintermannschaft in Not, doch der Motor-Keeper warf sich gedankenschnell in den Ball und konnte diese Chance verhindern.

Motor-Coach J. Hübner zeigte sich mit dem Auftritt seiner Jungs im ersten Spielabschnitt zufrieden und bemängelte nur das Versäumnis weitere Tore nachzulegen. Möglichkeiten dazu gab es einige. Und wie so oft im Fußball sollte sich dies rächen.

Im zweiten Spielabschnitt zog der ZFC die Zügel deutlich an. Motor unterliefen in dieser Phase viele Fehler im Abspiel.  Urplötzlich, mit einem kapitalen Freistoß aus ca. 20 Metern rechts vorm Strafraum, zirkelte J. Hennig den Ball zum 1:1 Ausgleich ins linke Eck. Durch die typisch häufigen Wechsel in einem Testspiel, ging dann auch etwas die Ordnung im Motor-Spiel verloren. Nach einem starken Sololauf erhöhte N. Kaiser sogar auf 1:2 für die Gäste. Motor mobilisierte noch einmal alle Kräfte, blieb allerdings im Abschluss glücklos.

Nun richtet sich der Focus auf den Saisonstart zu Hause gegen den SV Einheit Altenburg. Motivation bedarf es für die Motor-Elf nicht. Seit Wochen sind die Spieler heiß und können es kaum erwarten endlich wieder in den Wettkampfmodus umzuschalten.

Anstoß ist am 12.09.2020 um 15 Uhr in der Skatbank-Arena.

Vorschau:
Kreisklasse | 12.09.2020 | 15 Uhr | ZFC II – Motor Altenburg II
Frauen Landesklasse | 13.09.2020 | 14 Uhr | FC CZ Jena III – SG SV Löbichau/Motor Altenburg.

Gelesen 950 mal Letzte Änderung am Montag, 07 September 2020 17:19